Andreas Koch

Andreas Koch gründete 2015 Human-Health-Concepts mit dem Ziel, eine neue Art von Physiotherapieanwendung zu schaffen, die es, unseres Wissens nach, so noch nicht in Braunschweig gibt. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Leistungssport und der Therapie von orthopädischen und chirurgischen Verletzungen erkannte Andreas, dass die bisherige Separierung von Physiotherapie, Athletiktraining und ganzheitlicher holistischer Medizin seiner Meinung nach eine Schwachstelle in der Versorgung der Patienten darstellt. So beschloss er dies in seiner eigenen Praxis anders zu machen und die Erfolge aus der Therapie mit Profisportlern auch in die allgemeine physiotherapeutische Praxis zu inkludieren. So entstanden die Human-Health-Concepts. Sie sind eine Verbindung der Schulmedizin und Ihrer angewandten Behandlungsverfahren mit dem athletischen Muskelkrafttraining, der Schulung biomechanischer Bewegungsmuster, funktioneller Mobilitätsschulung und ganzheitlicher Medizin wie Stoffwechselanalysen, Nährstofftherapie, Bioresonanz, Traditionell Chinesischer Medizin und vielem mehr. Mit mehr als 13 Jahren Erfahrung in seinem Job folgt Andreas der Philosophie, dass die Therapie den größten und langfristigsten Erfolg hat, wenn der Patient in seiner Gesamtheit als Individuum kausal behandelt wird und nicht nur symptomatisch ein kleiner Körperabschnitt berücksichtigt wird.

Ausbildung
Andreas Koch, Dipl. Physiotherapeut (FH) und sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie, schloss seine Ausbildung 2007 als Physiotherapeut in Hannover ab und diplomierte 2012 an der Diploma Europäische Fachhochschule.

Aufgrund der Vielzahl an Fortbildungen seien diese hier tabellarisch aufgeführt:

2003                    Grundlehrgang zum Rettungssanitäter
2001-2006           Kinesiologische Ausbildung

      • Beginning of understanding Kinesiology
      • Touch for Health 1-4
      • Three in One Concepts
      • Basic one brain, Tools of trade, Under the code, Advanced one brain, Louder than words, Strukturelle Neurologie
      • Blue Print
      • 1, 2, Synopsis, 3
      • Kiefergelenkskorrektur „Reset“

2007                    Kinesiotape (Basis-, Fortgeschritten, Sportkurs) (KinesioDeutschland)
2008                    Sportphysiotherapeut (DOSB Anerkennung) - DAMP
2008                    Dorn / Breuss Methode
2009                    CMD Therapeut - Cranio mandibuläre Dysfunktion
2011                    FDM (Faszien Distorsionsmodell nach S. Typaldos)
2011                    Lokale Stabilisation nach Richardson (MFZ Hannover)
2011                    Life Kinetik Lizenz-Trainer
2012                    Diplom Physiotherapie (Note 1,5)
2012                    Akkupunktur Grundlagenkurse G1-G3 (CAN )
2013                    Curriculum Applied Kinesiology (AIM Hannover)
2013                    Applied Kinesiology (4 Module)
2014                    Integrative Medizin Applied Kinesiology (Akademie für Gesundheit und Sporttherapie Universität Potsdam)
2015                    Voodoo Flossing
2015                    Reiki 1. Grad / 2.Grad
2015                    Krankengymnastik am Gerät
2016                    Dunkelfelddiagnostik
2017                    Ausleitungstherapeut
2017                    HP sektoral Physiotherapie
2017                    Access Counsciousness Reihe Access Bars
2017                    NPSO der Füße nach Rudolf Siener
2017                    Applied Kinesiology IRT 2
2019                    Matrix Rythmus Therapie nach Dr. Randoll

Karriere
Andreas begann seine berufliche Laufbahn in Braunschweig im Rehazentrum an der Hamburgerstrasse in der ARC Gruppe, wo er nach einem Jahr begann, die Spieler der 1. Herrenfußballmanschaft von Eintracht Braunschweig mitzubehandeln. Dies führte später zur Integration in das medizinische Team 2008 als unterstützender Therapeut.

Später wurde er vom VFL Wolfsburg in die 1. Frauenfussballmaschaft abgeworben. Die Positionen im Verein entwickelten sich bis 2017 vom 2. Physiotherapeuten bis zur Leitung der medizinischen Abteilung und Reha-und Athletiktrainer, bis sich Andreas 2017 dazu entschied, komplett in den privaten Sektor zu wechseln.

2016 wurde wurde Andreas dann Teil der DFB Frauennationalmanschaft unter Steffi Jones.

Bis heute betreut er in seiner Praxis verschiedenen Breiten-, Leistungs- und Profisportler mit dem Ziel der professionellen Betreuung für Jeden - ob Einzelsportarten, Mannschaftssport oder den ambitionierten Freizeitsportler, aber auch den hilfesuchenden Patienten, die nicht aus dem Sportbereich kommen.

Persönliche Erfolge
2012 Gewann Andreas den HOT-Preis "für herausragende Orthomolekulare Studie in der Sportmedizin"
Von 2013 bis 2015 mehrfacher Deutscher Meister, Pokalsieger sowie Champions League Sieger mit den VFL Wolfsburg Frauen